Bandnamen finden / Anregungen und Tipps

Na habt ihr endlich eure erste CD aufgenommen und wollt nun der Welt eure musikalischen Leistungen zeigen. Moment aber unter welchem Namen wollt ihr das denn machen? Das große Grübeln steht bevor. Hier ein paar Gedanken wie ihr den richtigen Bandnamen für euch finden könnt. Um einen passenden Namen zu finden ist es ganz nützlich sich ersteinmal über ein paar Punkte im klaren zu sein

Sprachen
Ihr habt für eure Namenswahlen alle Sprachen der Welt zur Verfügung also Multilinguales Wörterbuch her. Prüft eure Ideen auch in anderen Sprachen manchmal kommt man so auf sehr schöne Worte die super klingen.

Länge:
Ob kurz und kanckig oder lang und getragen wählt die Art die euch gefällt. Meistens ist es allerdings von Vorteil den Namen nicht zu lange zu wählen da sonst die Einprägsamkeit darunter leidet. Bei Zwei Wörtern im Bandnamen habt ihr meist einen einzigartigen Namen der auch im Internet gut auffindbar ist.

Musikstil:
Euer Badname sollte (muss aber nicht!!) zu dem Stil eurer Musik passen. Für ruhige Musik etwas anschmiegsames während bei rockigen Tönen durchaus mal der aufrührerische Charakter durchscheinen darf. Das sorgt für Eingägnigkeit und Stimmigkeit.


Techniken & Beispiele:
Hier geben ich euch mal ein paar Gedanken zu Hand die ihr auf der Suche nach eurem Bandnamen nutzen könnt.

  • 1. Wörterbuch: Sucht ein zufälliges Wort aus dem Wörterbuch und erwählt es zu eurem Bandnamen. Bands die das gemacht haben sind beispielsweise Outcast oder Pixies.

  • 2. Initialien: Nehmt die Initialien eurer Bandmember und formt daraus den Namen. Beispiel: ABBA

  • 3. Falsch schreiben: Wählt ein zufälliges Wort und schreibt es einfach falsch. Vertreter: Limp Bizkit

  • 4. Pflanzennamen: Einfach einen Pflanzenamen aussuchen (auch andere Sprachen checken). Vertreter: Snap Dragon

  • 5. Essens&Attribute: Hier werden Attribute und Nahrungsmittel verwendet also nichts wie in den Supermarkt. Siehe auch: Red Hot Chili Peppers

  • 6. Herkunft: Wo kommt ihr her was gibt es bei euch an (schönen) Orten. Beispiele: Sound Garden, Linkin Park, 3Doors Down

  • 7. Wörter Mischen: Wörter wählen und vermischen können auch gegensätzlich sein. scarring + darling = Scarling

  • 8. Songtexte: Zieht eure Inspiriation aus Songtexten. Panic at the Disco haben ihren Namen durch den Song “Panic” von Name Taken

  • 9. Büchersuche: Schlagt in Büchern nach. Auch Buchtitel eignen sich hier! Beispiel: Good Charlotte (vom gleichnamigen Buch)

  • 10. Umlaute: Sind sehr beliebt bei Metal Bands! Kalssisches Beispiel: Motörhead

  • 11. Gegenstände: Einfach zufällig ins Auge fallende Dinge, Aufschriften etc. Vertreter: AC/DC (Abkürzung auf der Rückfront einer Nähmaschine)

  • 12. Witz: Macht euren Bandnamen lustig mittels eines Spruches und wandelt diesen zu einem Acronym: KMFDM (=Kein Mitleid für die Massen)

  • 13. Leadsänger: Einfach euren Leadsänger schnappen und seinen Namen benutzen.

  • 14. Brainstorming: Schreibt euch Worte auf die euch zu eurer Band einfallen und versucht sie zu verbinden.

Mittels dieser Tipps solltet jedes einzelne Bandmitglied ein paar Vorschläge machen können. Stimmt dannach in der Band über die Ergebnisse ab. Solltet ihr nicht zu einer Einigung kommen macht eine Umfrage in eurem Freundes und Bekanntenkreis mit Ankreuzliste und Track zum reinhören. Damit es zwischen euch nicht deswegen auch noch zu Streitereien kommt.

Verfügbarkeit:
Vergesst aber nicht den Namen auf Verfügbarkeit hin zu prüfen. Gibt nichts unschöneres nach dem ersten Flyer/CD – Druck wenn man am Ende rausfindet dass euer Name schon vertreten ist. Möglichkeiten zum Gegencheck habt ihr bei myspace und google.

Viel Spass beim Suchen und Finden!

4 Gedanken zu “Bandnamen finden / Anregungen und Tipps

    • Oh Danke da hab ich wohl die Struktur übernommen und vergessen den dafür Gedachten Inhalt noch einzuarbeiten. Habs inzwischen geändert.

  1. Hi, da sind wirklich ein paar witzige Ideen dabei.

    AC/DC hat übrigens auch eine Bedeutung.

    AC steht im englischen für Wechselstrom “alternating current”
    DC steht für Gleichstrom “direct current”

    Das erklärt auch den Blitz in der Mitte :)

    Gruß
    bernd

  2. Pingback: http://blackbirds.tv – Berlin fletscht seine Szene » 164/10: Trendbarometer: Die Geschichte der längeren Bandnamen ist alt, ganz schön alt….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>