Guitarguy – Was ist da los?

Diese Frage ist in den letzten Tagen öfters in meinem Postfach aufgetaucht. Keine Angst das hier ist nur die Ruhe vor dem Sturm ;-) . Guitarguy war bisher ein persönliches Test-Spaß-Projekt. Allerdings musste ich feststellen, dass es mir zeitlich und von den Aufwänden etwas über den Kopf gewachsen ist.

Aber da mir das ganze einfach viel zu viel Spaß bereitet um es einfach aufzugeben, habe ich beschlossen die Sache neu aufzurollen:

Guitarguy bekommt eine Redaktion! Auf der Suche nach Gleichgesinnten habe ich einige Leute gefunden die von nun an als Autor für Guitarguy tätig sein werden. Dadurch wird es möglich sein 5 Artikel die Woche zu veröffentlichen und euch so täglich mit frischen Lesestoff zu versorgen.

Guitarguy bekommt ein neues Design! Bei so einem Frühjahrsputz darf natürlich auch die äußerliche Veränderung nicht fehlen. Das mittlerweile wieder stark überladene Theme wird ebenfalls komplett überarbeitet. Das bedeutet für euch intuitiveres Navigieren, schnelle Ladezeiten und mehr Lesekomfort.

Ihr bekommt qualitativ bessere Inhalte! Auch wenn ich mich bisher wirklich bemüht habe sehr hochwertigen Content zu produzieren, so haben viele Artikel doch leichte bis schwere Schönheitsfehler. (und ich rede da nicht nur von der Rechtschreibung) Aber durch das bessere Zeitmanagement und die Arbeitsteilung, wird es nun möglich sein noch bessere und umfassendere Artikel zu veröffentlichen. Auch der alte Content wird dabei nochmal aufbereitet. Nützliche Artikel werden überarbeitet und ausgebaut, während unwichtige Inhalte entfernt werden.

Wann steigt die Party? Das Team wird gerade eingespielt und das Layout geht in der nächsten Woche in die Programmierungs-Phase. Grob geschätzt könnt ihr euch Ende des Jahres auf euer neues Gitarrenmagazin im Web freuen.

Sollten euch bis dahin noch Features oder Inhalte einfallen die ihr bisher auf ww.guitarguy.de vermisst habt, dann zögert bitte nicht eure Vorschläge an uns zu schicken.

Schlusswort
Ich denke das ganze wird eine super Sache sowohl für uns als auch für euch! Sollte sich unter euch noch ein paar Journalisten verstecken, die gerne ehrenamtlich an diesem Projekt mitwirken würden, schickt mir einfach eine Mail ;-) . Das Team kann nicht groß genug sein! Vorallem da nach einer erfolgreichen Startphase auch über Features wie Zweisprachigkeit nachgedacht wird. Also auf bald in aller Frische.

Euer Andi

Ein Gedanke zu “Guitarguy – Was ist da los?

Hinterlasse einen Kommentar zu Kolle7 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>