5 Tipps fuer einen gelungenen Auftritt

Viele guten Bands haben noch nie in ihrem Leben die Luft außerhalb des Proberaums geschnuppert. Doch Auftritte sind enorm wichtig auf eurem Weg nach oben. Leider gelingt es vielen jungen Bands nicht ihr bewunderswertes können auf der Bühne genauso umzusetzen. Dabei gibt es nur ein paar grundlegende Regeln die beachtet werden sollten.

Übt eure Songs richtig:
Dabei meine ich nicht das getraute Zusammespielen im Proberaum. Stellt während eurer nächsten Probe doch einfach mal eine Bühnensituation nach und spielt das Konzert mal durch mit Ansagen und allem was dazu gehört. Dabei nehmt ihr euch gleich mal auf und hört euch das Konzert nochmal auf dem Computer an. So findet ihr schnell die Stellen an denen ihr noch feilen müsst (Takt, Verspielt, etc.)
Denn das Gitarrespielen während man steht/läuft/hüpft und abgroovt ist gleich was ganz anderes und muss geübt werden. Probiert das ganze vielleicht nochmal im dunkeln und ihr werdet merken wie gut ihr die Songs bei schlechten Lichtverhältnissen hinbekommt.

Die richtige Performance
ist besonders wichtig, denn die Leute sind nicht nur gekommen um eure Musik zu hören sondern auch um euch zu sehen. Das heißt die Mischung machts. Auch hier könnt ihr euch eines kleinen Tricks bedienen um eure Performance Qualität zu steigern. Nehmt bei eurer Life-Probe eine Kamera zur Hand und zeichnet das ganze einmal auf. Dannach schaut ihr euch das Video (ohne Ton!) an und analysiert mal eure Haltung gebaren etc. So findet ihr schnell Dinge die ihr noch verbessen könnt.

Die optimale Wirkung
Ihr solltet euch auch vor dem Gig überlegen welche Stimmung ihr erzeugen wollt bzw. wie ihr euch selbst darstellen wollt. Locker, lustig oder eher nachdenklich und ernst. Das sind gestahlterische Mittel die euch natürlich freistehen, aber dennoch geübt werden müssen. Gags müssen eingespielt werden aber trozdem natürlich klingen. Auch dabei kann eine Videoaufnahme helfen. Vermeidet stures auf die Gitarre starren oder todernstes durch die Gegend stieren außer es ist so wie ihr wirken wollt. Versucht dem Publikum zu zeigen dass euch das ganze genausoviel Spass macht wie ihnen schaut in die Menge (einzelne Personen kurz fixieren Augenkontakt!!) und lächeln nicht vergessen.

Das Lampenfieber
Der größte Feind eines gelungen Life-Auftritts. Das Problem hier gibt es kein Allheilmittel. Selbst professionelle Musiker haben immer noch Lampenfieber vor ihren Auftritten. Es gibt zwar unzählige Tipps die einem helfen sollen aber ob diese wirklich funktionieren hängt von jedem individuell ab. Auch hier kann es sich lohnen den Auftritt vor Freunden in kleinen Rahmen einmal durchzuspielen (vielleicht die die am Konzerttag keine Zeit haben). Einfach um euch einmal das Gefühl zu geben vor anderen Leuten zu performen. Schön ist auch der Gedanke dass ihr als Gruppe da raus geht und gmeinsam etwas leistet, das kann einem zumindest etwas die Angst nehmen. Das ist einer der Gründe warum ihr gemeinsam Musik machen solltet. Ansonsten gilt einfach Augen zu (denn ihr könnt die Songs ja alle auswendig) und durch :D . Spätestens nach den ersten paar Minuten wenn das Adrenalin durch eure Adern pumt sind die ganzen Sorgen eh adhoc vergessen.

Vorausdenken
Damit auch alles wirklich glatt läuft solltet ihr euch im voraus mit ein paar Dingen beschäftigen. Beispiele wären hier Bühnengröße, generelle Anordnung, Platz generell. Vorallem in kleinen Locations wo ihr anfangs spielen werdet ist es wichtig dass man mit dem oft sehr geringen Platz haushaltet. Auch kleine Schreckenszenarios solllten durchgespielt werden Saite reißt, krass verspielt etc. denn da ist ein Alternativplann oftmals nicht schlecht.

Fazit
Für eine gelungen Auftritt ist viel Vorbereitung nötig und verzagt nicht wenn das Publikum eher spärlich ausfällt. Gebt auch dann alles!! Wenn ihr beim ersten mal 10 beeindruckt dann kommen beim nächsten mal schonmal 15-20. Bitte vergesst niemals dass bei alldem auch euer Spass an der Sache (an der Gitarre) im Vordergrund steht und ein Life-Auftritt ist eines der Erlebnisse die wirklich jeder Gitarrist mal gehabt haben sollte.

Ich wünsche euch ein schönes Wochende