Gitarrenlinks der Woche / Rockfestivals, Polytuner, Gewinnspiel und mehr

Und rechtzeitig zum Wochenende die bereits versprochenen Links der Woche. Obwohl die Zeit die letzten Tage etwas knapp bemessen war, habe ich dennoch einige interessante Links zusammenbekommen. Ich wünsche viel Spass beim schmökern.

Rockfestivals:
Konzertjunkies aufgepasst! Die beiden größten Rockfestivals Deutschlands Rock am Ring und Rock im Park dauern dieses Jahr einen ganzen Tag länger. Wer ohnehin nicht genug von diesen Events bekommen kann, der wird hier im Rahmen der anstehen Jubiläumsfeiern (15 und 25) nochmal belohnt. Für Rock am Ring läuft im Übrigen schon der Ticketcounter. Es ist also Eile geboten oder ihr nehmt die höheren Preise an der Abendkasse in kauf. Für Rock im Park gibt es wohl noch genug Tickets.

-> Tickets für Rock am Ring
-> Tickets für Rock im Park

Danke hier nochmal an den Blog www.DieKopfhörer.de in dem ich darüber gelesen habe. Ob ich dieses Jahr mit von der Partie bin, muss ich mir allerdings nochmal überlegen. Die Bands klingen schonmal super!

Tiere und Gitarren:
Nachdem mich Max mit seiner anhänglichen Katze ganz schön zum lachen gebracht hat, googelte ich mal nach weiteren tierischen Gitarrenliebhabern und bin dabei über den singenden Hund gestolpert:

Jetzt müsste unser Gitarrist nur noch ein bisschen Country spielen und das ganze an ein Lagerfeuer bei Nacht verlegen dann käme dabei doch richtiges Wild-West-Feeling auf. ;-)

Joe Bonamassa bietet kostenlosen Download an:
Zurzeit besteht die Möglichkeit aus Joe Bonamassas neuem Album “Black Rock”(Verkaufstermin Deutschland: 19.März 2010), den Track “Blue & Evil” kostenlos über seine Seite herunterzuladen.
Dafür müsst ihr den Promocode BNE2010 beim Einkauf angeben. Eine kleine Kostprobe zum vorab anhören findet ihr hier mit weiterführenden Link zum Download. Sicherlich nicht die schlechteste Aktion um sein neues Album zu promoten.

Polytuner alle Saiten auf einmal:
Ein zur Abwechslung mal wirklich nützliches Gadget hab ich auf Gizmodo gefunden. Den Polytune!!! Dabei handelt es sich um ein Tuningpedal (Stimmgerät in Pedalform), dass es einem ermöglicht alle Seiten gleichzeitig zu stimmen. Dies wird durch eine gesonderte Anzeige für jede einzelne Saite bewerkstelligt.

Man schlägt also einmal in die Seiten und bekommt einen genauen Überblickt welcher der Drähte aus der Reihe tanzt. Ich würde das ganze gerne einmal testen und freue mich schon, wenn ich so ein Teil mal in die Finger bzw. unter die Füße bekomme. Hier noch ein Video (leider auf Englisch) über die “Zauberbox” der Firma TC Elctronic.

Das Gerät gibt es auch schon bei Thomann für 85 Euro nur die Verfügbarkeit sieht gerade etwas schlecht aus.

Gitarren Gewinnspiel:
Die amerikanische Metal Band Demon Hunter haben die Gitarrentabs für einen bisher unveröffentlichten Song, ihres bald erscheinenden Albums World Is a Thorn herausgegeben. Das ganze Tab-Paket beinhaltet Rhytmus- und Lead-Gitarre sowie den Solopart.

Alles was ihr jetzt noch tun müsst um eine signierte Dean Gitarre zu gewinnen, ist das Material einstudieren und eure Songperformance in einem Youtube-Video, als Antwort auf den Aufruf der Band zu posten. Annahmeschluss ist der 28.Februar. Danach wählt die Band unter den Antwortvideos den Gewinner mit der besten Performance aus. Diese glückliche Person wird dann stolzer Besitzter einer neuen von der Band signierten Gitarre.

In eigener Sache:
Ich habe gestern die Seite einmal auf mobile Geräte hin optimiert. Jetzt könnt ihr bequem von eurem iPod/iPhone die gesamten Inhalte mitverfolgen, ohne lästige Ladezeiten beim regulären Seitenaufbau in Kauf nehmen zu müssen. Dazu ruft ihr die Seite einfach im Browser eures Gerätes auf und schon solltet ihr die mobile Ansicht zu sehen bekommen.

Ihr könnt dann über das “+” den Blog auch als Icon auf euren Homescreen ablegen, um ihn jederzeit bequem aufrufen zu können. Ich weiß allerdings nicht ob das ganze (Ansicht im Browser etc.) auch für Nicht-Apple-Geräte funktioniert und wäre daher für ein dahingehendes Feedback sehr dankbar. Wer lieber die volle Seitenansicht beibehalten möchte, kann das Feature einfach durch den Schalter am Ende des Feeds deaktivieren.

Alles zum Thema Musik Download gibt es auf musikdownload.org

Die Gitarre stimmen

Das gehört zu dem wichtigsten Dingen im Leben eines Gitarristen gleich nach den 20 Minuten Solos und dem Master-Volume-Regler. Für jeden Zuhörer mit guten Ohren gibt es nichts grauenhafteres als eine laute verstimmte Gitarre. Hier mal ein paar Möglichkeiten wie ihr euer Instrument wieder wohlklingend bekommt.

Erst einmal ist es wichtig zu wissen auf welche Töne man die Gitarre stimmt. Die Standart-Konzert Stimmung ist E-A-D-G-H-E dazu gibt es tausende von Merksprüchen wie: E-ine A-lte D-ame G-ing H-eute E-inkaufen.

Dafür stehen euch mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

-Stimmen mit elektronischem Stimmgerät
-Stimmen nach vorgegebenen Tönen
-Stimmen nach Gehör

Stimmen mit elektronischen Stimmgerät:
Stimmgeräte gibt es wie Sand am Meer ob als Pedal für euer Effektboard oder kleines Kästchen mit Display. Manche müsst ihr an eure Gitarre anschließen andere funktionieren akustisch. Meist wird der gewünschte Ton automatisch erkannt und dann über Lichter oder Display angezeigt wie viel man noch daneben liegt.

Sehr interresante Möglichkeiten bieten sich auch für Iphone Besitzer denn auch dafür gibt es eine App. Mehr Informationen dazu findest du in meinem Artikel über die 7 besten Gitarristen Apps.

Ein paar Tuner die ich euch empfehlen kann:
HARLEY BENTON MT50
BOSS TU-3

Stimmen nach vorgegebenen Tönen:
Hierfür könnt ihr eingtlich alles Nutzen das die richtigen Töne erzeugt. Klavier, Sofware, Stimmpfeife usw. Einfach Ton anhören und eigene Seite genau so einstellen. Falls ihr mal unterwegs seid und nicht wisst wo ihr die Töne herbekommen sollt habe ich hier eine Quelle in die Seite eingebaut.


guitar tuner

Stimmen nach Gehör
Wenn ihr so eine Seite gestimmt habt dann könnt ihr auch die restliche Gitarre stimmen. Dabei bedient man sich der Tatsache das manche Töne auf der Gitarre mehrfach vorkommen. Das könnt ihr auch gut anhand der Griffbrettübersicht nachvollziehen.

Wenn ihr also z.B. die A-Saite mittels einer Stimmgabel (K&M Stimmgabel 168/1) gestimmt habt dann könnt ihr von dieser aus die übrige Gitarre tunen.

Einfach die E-Saite im 5ten Bund greifen und zum vergleich die A-Saite leer anspielen. Ihr stimmt die E Saite nach bis sie im 5ten Bund gegriffen genauso klingt wie die leere Saite. Dannach wiederholt ihr das Spiel nach unten bis zur G-Saite dort müsst ihr in den 4ten Bund um das H zu bekommen und auf der H-Saite wieder in den 5ten zurück.

Eine weitere Möglichkeit die sich euch bietet, ist das Feintuning über die Flagolett Töne (Obertöne). Dies ist eine Spieltechnik bei der ihr den Finger leicht auf die Saite (aber nur in bestimmten Bünden) legt und anschlägt, dadurch erhält man einen Oberton. Man spielt nun den Flageolett-Ton auf der tiefen E-Saite im fünften Bund und vergleicht ihn mit den Flageolett-Ton auf der A-Saite im siebten Bund. Dabei müssen allerdings beide Saiten geichzeitig angespielt werden.

Wenn die Saiten nicht genau aufeinander abgestimmt sind dann hört man ein leichtes Schwingen des Tones dabei gilt: je schneller das Schwingen desto verstimmter die Saite. Um die übrigen Saiten zu stimmen geht man nach folgenden Muster vor:

Flageolett-Ton auf der A-Saite im fünften Bund mit dem Flageolett-Ton der D-Saite im siebten Bund.
Flageolett-Ton auf der D-Saite im fünften Bund mit dem Flageolett-Ton der G-Saite im siebten Bund.
Flageolett-Ton auf der H-Saite im fünften Bund mit dem Flageolett-Ton der e-Saite im siebten Bund.
Die Kombination G mit H ist leider nicht möglich.

Allgemeine Hinweise:
Wenn einen Saite stark verstimmt war dann solltet ihr nach vollendetem Stimmen nochmal alle Saiten durchprüfen, denn durch die Änderung der Halsspannung können sich die anderen Saiten wieder leicht verstimmen.

Sollten eure Saiten ihre Stimmung nicht halten dann kann das unter anderem daran liegen dass sie entweder sehr neu sind oder schon ziemlich alt. Dann müsst ihr entweder mehr spielen oder eben eurer Liebsten mal wieder neue Saiten spendieren.

8 Weihnachtsgeschenke fuer Gitarristen

Weihnachten rückt näher und um dem großen Stress kurz vor dem 24. vorzubeugen, solltet ihr nicht zu lange warten, bis ihr die Geschenke kauft. Vielleicht denkt ihr auch an die Leute, die euch eine Freude machen wollen aber mit ihrem Geschenk noch total im dunkeln Tappen und gebt ihnen einen kleinen Tipp mit was man euch eine Freude machen könnte.

Heute möchte ich euch einige interessante Geschenkideen für Gitarristen und die, die es noch werden wollen vorstellen. Gleich vorweg ich persönlich Rate davon ab einfach irgend einen Gitarre unter den Weihnachtsbaum zu legen, denn Instrumente sucht man sich am besten selber raus. Denn jeder hat da einen ganz eigenen Geschmack und außerdem spielt es sich auf einer selbst erwählten Gitarre gleich ganz anders. Vielleicht findet ihr dennoch die ein oder andere Anregung.

capo
Capodaster:
Oftmals ist es nützlich die Gitarre schnell einmal in eine andere Tonart Transponieren. Wenn man dabei nicht die gesamte Gitarre umstimmen will greift man am besten zu einem Capodaster. Einfach auf dem Gitarrenhals geklemmt und schon kann man weiter mit den gewohnten Griffen spielen. Ein äußerst hochwertiges Exemplar welches das ein oder andere Gitarristenherz höher schlagen lässt ist der G7TH.

elixirSaitensatz:
Saiten sind einer der wenigen Verbrauchsgegenstände an der Gitarre. Die kann man als Gitarrist immer gebrauchen und warum nicht mal zum frohen Fest was neues ausprobieren. Allerdings sollte man sich im Vorfeld über die nötige Stärke und die Bauart der Gitarre im klaren sein. Ich persönlich kann an dieser Stelle Elixir-Saiten empfehlen die sich durch eine längere Lebensdauer (dank spezieller Materialien) auszeichnen

pflegeGitarren Pflege-Set Die richtige Instrumentenpflege ist sehr wichtig und wird trozdem oft einfach vernachlässigt. Dabei braucht es nicht mehr als ein Tuch, Politur und etwas Pflegemittel um der Gitarre neuen Glanz und ein längeres Leben zu bescheren. Folgendes Pflegemittel hat sich für mich persönlich sehr bewährt-

 

Fachbücher
Immer gut kommen Fachbücher an, außer natürlich der Beschenkte ist des Lesens nicht mächtig. Es gibt eine Vielzahl an interessanten Gitarren/Recording/Noten-Büchern. Allerdings muss man genau drauf achten, für welches Thema sich die Person interessiert.

Gitarreneffekte
Soundmäßig kann man aus diesen Bodentretern ganz schön was herausholen. Manchmal muss es gar kein neuer Verstärker sein, sondern es reicht ein kleines Kästchen um einen auf ganz neue Höhenflüge zu liften. Ob Verzerrer, Delay, Phraser, Wahwah usw. je nachdem was in eurem Effektboard noch für den perfekten Sound fehlt.

Konzerte
Oftmals ist es sogar schöner etwas immaterielles zu schenken, (vorallem wenn man selbst auch noch was davon hat). Warum also nicht mal gemeinsam ein Konzert besuchen und einen musikalischen Abend gemeinsam genießen. Auf www.eventim.de findet ihr ein umfassendes Angebot der in Deutschland stattfindenden Konzerte und Veranstaltungen.

Musik
Bei wem es nicht ganz für den Live-Auftritt reicht dem bleiben ja immernoch die guten alten CD’s ;-) . Auf Amazon findet ihr zu jedem Musikgeschmack die passenden Silberlinge und jetzt vor Weihnachten haben viele Künstler ihre neuen Alben veröffentlicht. Ich habe mir einmal erlaubt aus den aktuellen Topsellern eine kleine Auswahl zusammenzustellen.

holderGitarrenständer
Stapeln sich die Instrumente schon bei ihnen zu Hause dann wird es Zeit einmal ein wenig Ordnung in ihre Gitarrensammlung zu bringen. Um den Liebling sicher zu verstauen und doch jederzeit griffbereit zu haben nutzt man Gitarrenständer. Für die Sammler eignen sich hier Mehrfachhalterungen oder man greift zu Einzelständern. Aber mal ehrlich es bleibt doch nie bei nur einer Gitarre :D .

Wie heißt es so schön Wünsche gehen eher in Erfüllung wenn wir mit anderen darüber Reden. Ist ja klar woher sollen die anderen auch wissen was wir uns so herbeisehnen. Also zögert nicht anderen von euren Wünschen zu erzählen.

Liebe vorweihnachtliche (bisher wenig winterliche) Grüße und bis vorraussichtlich Mittwoch
Andi

DigiTech XP-200 Modulator

Name: DigiTech XP-200 Modulator

Typ: Gitarreneffektgerät

Hersteller: Digitech

Mit dem XP-200 schickt die Firma Digitech ein weiteres interessantes Effektpedal der XP Serie ins Rennen. Es handelt sich hierbei um ein Modulationspedal mit den Effekten Rotary Speaker, Chorus, Flanger, Phaser, Vibrato, Tremolo und Pan/Autopan sowie eine Funktion zur Volumesteuerung.

Insgesamt stehen euch diesmal 36 Effektvariationen der oben genannten Presetzs zur Verfügung.

XP 200 2sm

Wie auch schon beim XP-100, wählt ihr mit dem ersten Fußtaster  die Effekte an. Drückt man ihn kurz, schaltet das Pedal in den Speicherplätzen nach oben, hält man ihn gedrückt, schaltet es nach unten. Der untere der beiden Fußtaster schaltet das Pedal in den Bypass- oder Tuner- Mode. Auf der Bodenseite des Pedals stehen alle Effekte mit Programmnummer (Speicherplatz) und Funktion.

Die Speicherplätze U1 bis U6 sind auch diesmal für eine individuelle Reihenfolge der Effekte gedacht damit ihr einen schnellen Zugriff auf eure Meistgenutzten Presets habt. Diese werden mit dem Fußtaster ausgewählt und mit dem MODE Taster auf der Rückseite Gespeichert. Weiterhin gibt es einen Regler für das Input Level  und eine LED zeigt an, wann das Modulationspedal zu Clippen beginnt. Zu guter letzt besitzt das XP-200 einen Input und einen Effekt- sowie Dry- Output.

Hier hab ich die Presets wieder für euch aufgelistet.

Bei Fragen und Anregungen stehe ich euch gerne zur Verfügung

Stefan

Kategorie 1: Rotary Speaker hier kann die Geschwindigkeit des Rotors bzw. Horns verändert werden

01 – Rotary 1 Slow/Fast

02 – Rotary 1 Break/Fast

03 – Rotary 2 Slow/Fast

04 – Rotary 2 Break/Fast

05 – Rotary 3 Slow/Fast

06 – Rotary 3 Break/Fast

Kategorie 2: Chorus hier kann per XP-Pedal der Level des Chorus geändert werden

11 – Chorus 2 Voice Shallow

12 – Chorus 2 Voice Medium

13 – Chorus 2 Voice Deep

14 – Chorus 4 Voice Shallow

15 – Chorus 4 Voice Medium

16 – Chorus 4 Voice Deep

Kategorie 3: Flanger Kategorie 4: Phaser Kategorie 5: Vibrato

21 – Flanger Shallow                           31 – Phaser Shallow                            41 – Vibrato 1       – Intensität

22 – Flanger Medium                          32 – Phaser Medium                           42 – Vibrato 2       – Intensität

23 – Flanger Deep                                33 – Phaser Deep                                 43 – Vibrato 3       – Intensität

24 – Flanger Manual 1                        34 – Phaser Manual 1                         44 – Vibrato 4       – Intensität

25 – Flanger Manual 2                        35 – Phaser Manual 2                         45 – Vibrato 5       – Geschwindigkeit

26 – Flanger Triggered                       36 – Phaser Triggered                         46 – Vibrato 6       – Geschwindigkeit

Kategorie 6: Tremolo/Auto Pan

51 -Tremolo Shallow                         Seichtes Tremolo

52 – Tremolo Deep                             Tiefes und dunkles Tremolo

53 – Auto Pan Narrow                       – Sendet das Stereo Signal automatisch nach links oder rechts

54 – Auto Pan Wide                            – Sendet das Stereo Signal automatisch nach links oder rechts

55 – Panner Manual                            – Bei einem Stereosetup kann das Signal aus der linken oder der rechten Box gesendet werden

Kategorie 6: Volume

61 – Volume Pedal                              – regelt die Gesamtlautstärke

DigiTech XP-100 Whammy Wah

Name:                                    DigiTech XP-100 Whammy-Wah

Typ:                                        Gitarreneffektgerät

Hersteller:                            Digitech

Bekannte Nutzer:               Munky and Head von Korn und John Scofield

Mit dem XP-100 leitet die Firma Digitech die dritte Generation des berühmten und beliebten Whammy-Pedals ein. Im Vergleich zu den beiden Vorläufern und dem aktuellen Modell verfügt das XP-100 über eine erweiterte Effektauswahl und einen etwas wärmeren, saubereren Sound.

Weiterhin stehen euch insgesamt 29 Effekte wie zum Beispiel die bekannten und beliebten Pitch-Shifter- und Harmony-Funktionen sowie verschiedene Wahs und Auto-Wah/Envelope Filter zur Verfügung.

XP100smrMit dem ersten Fußtaster wählt ihr die Effekte an. Drückt man ihn kurz, schaltet das Pedal in den Speicherplätzen nach oben, hält man ihn gedrückt, schaltet es nach unten. Der untere der beiden Fußtaster schaltet das Pedal in den Bypass- oder Tuner- Mode. Auf der Bodenseite des Pedals stehen alle Effekte mit Programmnummer (Speicherplatz) und Funktion.

Die Speicherplätze U1 bis U6 sind für eine individuelle Reihenfolge der Effekte gedacht damit ihr einen schnellen Zugriff auf eure Meistgenutzten Presets habt. Diese werden mit dem Fußtaster ausgewählt und mit dem MODE Taster auf der Rückseite Gespeichert. Weiterhin gibt es einen Regler für das Input Level  und eine LED zeigt an, wann das Whammy zu Clippen beginnt. Zu guter letzt besitzt das Whammy-Wah einen Input und einen Effekt- sowie Dry- Output.

Hier hab ich euch nochmal die Presets für euch aufgelistet.

Wie immer, wenn ihr Fragen und Anregungen habt, ihr wisst wo ihr mich findet ;-)

Stefan

Kategorie 1: Volume

01 – Volume Pedal                             – regelt die Gesamtlautstärke

Kategorie 2: Wah

02 – Original Cry Wah                      – ist am Crybaby angeleht

03 – Cry Wah 2                                    – mehr Höhen und etwas aggressiver

04 – Dark & Deep                                – percussiver Klang

05 – Sweet Spot 1                               – mattes Wah

06 – Sweet Spot 2                               – mildes Wah

Kategorie 3: Auto-Wah

07 – Original Cry Auto                       – Crybaby Autowah das beim Anschlag reagiert

08 – Envelope Filter                           – sehr funkige fast blubbernde Sounds

09 – Brass Attack                                 – eine Art slow gear bei dem der Anschag gedämpft wird

10 – Original Cry Auto                       – Möglichkeit zur Einstellung des Attacks via Pedal

11 – Envelope Filter                            – Möglichkeit zur Einstellung des Attacks via Pedal

12 – Brass Attack                                 – Möglichkeit zur Einstellung des Attacks via Pedal

Kategorie 4: Whammy / Kategorie 5: Harmony

13 – Up 1 Octave                                 21 – Down 1 Octave, Up 1 Octave

14 – Up 2 Octaves                              22 – Down 4th, Down 3rd

15 – Up 2nd                                          23 – Up 5th, Up 6th

16 – Down 2nd                                     24 – Up 4th, Up 5th

17 – Down 4th                                      25 – Up minor 3rd, Up major 3rd

18 – Down 1 Octave                            26 – Up 2nd, Up 3rd

19 – Down 2 Octaves                          27 – Down 4th, Up 5th

20 – Down 6 Octaves                          28 – Up 5th, Up 1 Octave

Kategorie 6: Detune

29 – Detuner                                      – chorusartiger Sound